X

Unkategorisiert

Heizungsdiscount24 will mit Investor weiter wachsen

01.2022: Die Beteiligungsgesellschaft VR Equitypartner erwirbt gemeinsam mit Co-Investoren einen signifikanten Anteil an der Heizungsdiscount24 GmbH und wird neben Kapital auch umfangreiches Know-how in Sachen Prozessoptimierung und Expansion in die Partnerschaft einbringen. Die Heizungsdiscount24 ist Online-Händler für Heiztechnik sowie entsprechende Zubehörteile. Die Produkte werden hauptsächlich an Endkunden vertrieben und das im deutschsprachigen Raum wohl größte Sortiment umfasst alle namhaften Hersteller. Gelernte Heizungsbauer stehen den Kunden als Hotline-Berater zur Verfügung und über 35 Partnerbetriebe ist auch eine Installation vor Ort optional vermittelbar.

Die Verkäufer der Anteile, die beiden Unternehmensgründer, wollen so die nötigen Voraussetzungen für weiteres starkes Wachstum schaffen. Sie bleiben im Rahmen der Transaktion weiterhin am Unternehmen beteiligt und Teil der Geschäftsführung. Auch der langjährige Geschäftsführer beteiligt sich am Unternehmen. Im Laufe seiner Unternehmensgeschichte hat sich Heizungsdiscount24 dank enger Beziehungen zu Lieferanten, dem Aufbau einer leistungsstarken Logistik, intelligentem Online-Marketing und mehr als 500.000 zufriedenen Kunden zu einem der führenden Online-Händler im Bereich Heizung entwickelt. Mit derzeit etwa 100 Mitarbeitern erwirtschaftete das Unternehmen 2020 einen Jahresumsatz von mehr als 65 Mio. Euro und verzeichnet ein kontinuierlich starkes Wachstum.

Centum Capital gibt diese öffentliche Information als News aus dem M&A-Markt weiter und war an der Transaktion nicht beteiligt.

Spezialist für med. Polymer-werkstoffe regelt Nachfolge

12.2021: Die DETAX, Spezialist für medizinische Polymerwerkstoffe, regelt die Nachfolge im Zuge eines Management Buy-Outs. DETAX ist ein führender Anbieter von biokompatiblen Silikonen und lichthärtenden 3D-Kunststoffen für medizinische Anwendungen im Dental- und Audiobereich und beschäftigt heute rund 110 Mitarbeiter. Als innovativer Spezialist der Polymerchemie bietet DETAX seinen Kunden ein hochwertiges und umfassend MDR-zertifiziertes Produktangebot und positioniert sich als Vorreiter im hochdynamischen Umfeld der 3D-Druckmaterialien.

Das Investorenkonsortium aus ECM, PINOVA und Gilde Healthcare Private Equity unterstützt DETAX und das Management-Team im Rahmen eines Management Buy-outs bei der Nachfolgeregelung. Gemeinsam wollen die Partner den erfolgreichen Wachstumskurs von DETAX weiter ausbauen. Die beiden langjährigen Geschäftsführer, Frau Ursula Juretzki-Mangold und Herr Ralf König, haben sich gleichfalls am Unternehmen beteiligt. Nach mehr als 65 Jahren wurde der Übergang von der Inhaberfamilie Regneri auf die neuen Eigentümer vollzogen. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der üblichen kartellrechtlichen Freigabe.

Centum Capital gibt diese öffentliche Information Dritter als News aus dem M&A-Markt weiter und war an der Transaktion nicht beteiligt.

Online-Angelschule fischt Investor für weiteres Wachstum

12.2021: Afinum erwirbt Mehrheit an Fishing-King und begleitet nächste Wachstumsphase des Marktführers. Die Fishing-King GmbH hat sich seit ihrer Gründung 2009 zur führenden E-Learning-Plattform für die Angel-Community im deutschsprachigen Raum entwickelt. In den kommenden Jahren ist ein Ausbau der Services für nachhaltigen Angelsport geplant. Dafür hat Fishing-King eine Partnerschaft mit Afinum vereinbart, die das Unternehmen bei den nächsten Wachstumsschritten begleiten wird. Ein Fonds der Afinum Management GmbH erwirbt dazu die Mehrheit an der Fishing-King GmbH. Gemeinsam mit dem Gründer Hubertus Maßong und dem bestehenden Management-Team von Fishing-King plant Afinum weiteres Wachstum durch eine höhere Durchdringung der bestehenden Kernmärkte, Expansion in neue Märkte und in angrenzende Produktsegmente.

Fishing-King (www.fishing-king.de) ist die größte Angelschule im deutschsprachigen Raum und hat die ersten offiziell anerkannten Onlinekurse zum Angelschein entwickelt. Der Onlinekurs bereitet Interessenten vollumfänglich, zeitlich und örtlich flexibel auf die staatliche Fischerprüfung vor. Darüber hinaus bietet Fishing-King spezielle Onlinekurse für Gewässerwarte sowie Onlinekurse für Verarbeitung gefangener Fische oder das Raubfischangeln an. Seit dem Launch des ersten Online-Vorbereitungskurses 2015 hat Fishing-King mehr als 100.000 Kunden in Deutschland und Österreich bei der Vorbereitung auf die Fischerprüfung begleitet. Den Youtube-Kanal von Fishing-King haben 137.000 Fans abonniert.

Centum Capital veröffentlicht diese Information Dritter als News aus dem M&A-Markt und war an dieser Transaktion nicht beteiligt.

Gas- und Wasserzählerhersteller regelt Unternehmensnachfolge

10.2021: Das europäische Private Equity Haus EMZ Partners beteiligt sich mehrheitlich an Pipersberg mit Hauptsitz in Remscheid. Peter Fischer, der seit über 28 Jahren Teil von Pipersberg ist und gemeinsam mit den rd. 120 Mitarbeitern die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens gestaltet hat, bleibt dem Unternehmen weiterhin in seiner Rolle als Geschäftsführer und Gesellschafter erhalten. Mitarbeiter aus dem erweiterten Managementteam beteiligen sich ebenfalls mit einem signifikanten Anteil an Pipersberg, was die zukünftigen Erfolgs- und Wachstumsaussichten des Unternehmens unterstreicht.

Das 1843 in Remscheid gegründete Unternehmen Herman Pipersberg jr GmbH ist der führende Fullservice-Partner für die Versorgungswirtschaft im Bezug auf Fertigung, Eichung, Zertifizierung und den Vertrieb von Gas- und Wasserzählern. Darüber hinaus übernimmt das Unternehmen umfangreiche Dienstleistungen, wie beispielsweise die Neuinstallation der Zähler, den turnusmäßigen Zählerwechsel, regulatorische Stichprobenprüfungen und Reparaturen, sowie die Logistik. Mit einer Kombination aus eigenen, sowie zugekauften Lösungen bietet das Unternehmen digitalisierte End-to-End-Leistungen, unter anderem für die Fernauslese („Smart Meter Gateway“) von Zählerdaten an. Hierdurch treibt Pipersberg die Digitalisierung im Gas- und Wasserzählermarkt maßgeblich voran. In den vergangenen Jahren hat Pipersberg das Produktportfolio systematisch über Industriepartnerschaften und durch eigene Entwicklungen um neue, innovative Produkte erweitert und gilt daher auch seit über 175 Jahren als einer der führenden Komplettanbieter für Gas- und Wasserzähler in Deutschland.

Centum Capital veröffentlicht diese Information Dritter als News aus dem M&A-Markt und war an dieser Transaktion nicht beteiligt.

Cloud-Telefonie-Anbieter findet Partner

09.2021: STARFACE, Spezialist für IP-Telefonanlagen, hat die Übernahme des Cloud-Telefonie-Anbieters TeamFON bekanntgegeben. Die TeamFON GmbH in München und die STARFACE GmbH in Karlsruhe werden künftig als Schwestergesellschaften unter dem Dach der SF Technologies Holding zusammengeführt. STARFACE ist seit 2019 ein Portfoliounternehmen der Maxburg Beteiligungen III GmbH & Co. KG, die den Wachstumspfad beider Unternehmen begleitet.

Die TeamFON entwickelt und vermarktet eine innovative Multi-Mandanten- und Whitelabel-Plattform für die Cloud-Telefonie in kleinen und mittelständischen Unternehmen. Die Lösung soll künftig als STARFACE Whitelabel in das – bislang ausschließlich auf Single-Mandanten-UCC-Lösungen fokussierte – Cloud-Portfolio von STARFACE eingebunden werden. TeamFON Geschäftsführer Thomas Weiß wird auch weiterhin die Geschäfte der TeamFON leiten und verstärkt als vierter Geschäftsführer die STARFACE Geschäftsführung um Florian Buzin, Barbara Mauve und Jürgen Signer.

Centum Capital veröffentlicht diese Information Dritter als News aus dem M&A-Markt und war an dieser Transaktion nicht beteiligt.

Spezialfahrzeughersteller für Kommunen sichert Wachstum

08.2021: Die Haspa Beteiligungsgesellschaft für den Mittelstand (Haspa BGM) beteiligt sich im Rahmen einer Nachfolgeregelung mehrheitlich an der HANSA Maschinenbau Vertriebs- und Fertigungs GmbH (HANSA) und sichert damit die Fortführung des Unternehmens im Sinne des langjährigen Geschäftsführers Patrick Palsmeyer. Dieser bleibt an Bord und wird gemeinsam mit der Haspa BGM den erfolgreichen Wachstumskurs fortsetzen. Die vor über 70 Jahren gegründete HANSA wurde 2013 von Norbert Palsmeyer und seinem Sohn Patrick übernommen. Sie entwickelten den handwerklich geprägten Betrieb zu einem modernen Hersteller von Spezialfahrzeugen mit einer technologisch führenden Marktpositionierung und einem Umsatz von rund 30 Mio. Euro weiter. HANSA konstruiert und fertigt Mehrzweckgeräteträger im „Heavy Duty“-Segment (u.a. für Grünflächenpflege, Laubentfernung, Straßenreinigung, Winterdienst) und Friedhofsbagger. In beiden Produktgruppen verfügt das Unternehmen vor allem im kommunalen Bereich über eine starke Kundenbasis.

Centum Capital veröffentlicht diese Information Dritter als News aus dem M&A-Markt und war an dieser Transaktion nicht beteiligt.

Hersteller von Mobilställen geht auf Wachstumskurs

07.2021: Die farmermobil, der führende Hersteller von mobilen Hühnerställen in Deutschland mit rund 120 Mitarbeitern, setzt mit der BPE und einem erfahrenen Managementteam den Wachstumskurs fort. Die farmermobil-Gruppe mit Sitz in Laer bei Münster ist Deutschlands führender Hersteller von Mobilställen für die Legehennen-Haltung und die Masthähnchenaufzucht. Das Unternehmen ist in den vergangenen Jahren rasant gewachsen und erwirtschaftete im Jahr 2020 mit über 120 Mitarbeitern rund €20 Mio. Umsatz. Um die hervorragenden Marktperspektiven zu nutzen, die vom stetig steigenden Bedarf an regional produzierten, nachhaltigen Lebensmitteln getrieben wird, hat die Unternehmerfamilie den Gesellschafterkreis erweitert.

Zwei mittelstandserfahrene Unternehmer übernehmen als geschäftsführende Gesellschafter die zukünftige Leitung der farmermobil-Gruppe, um die nächsten Wachstumsschritte einzuleiten und die bereits begonnene Internationalisierung weiterzuentwickeln. Unterstützt werden sie von der Hamburger Beteiligungsgesellschaft BPE, die seit über 20 Jahren auf Nachfolgeregelungen im deutschen Mittelstand spezialisiert ist. Im Vordergrund der zukünftigen Strategie der farmermobil-Gruppe steht der behutsame Ausbau der Produktionskapazitäten mit der bestehenden Belegschaft am heutigen Standort in Laer unter Beibehaltung der bewährten Unternehmensphilosophie des Gründers Franz-Heinrich Veltrup, der dem Unternehmen operativ und als Gesellschafter weiterhin verbunden bleibt.

Centum Capital hat diese Transaktion initiiert und hat die Investoren beraten. Details zu dieser Transaktion >>finden Sie hier<<

MBO beim Hersteller von natürlichen Aromazutaten

07.2021: Das Managementteam der Axxence Group erwirbt im Rahmen eines MBO zusammen mit capiton den führenden Hersteller natürlicher Aromazutaten von seinem Gründer. Die Axxence Group mit Hauptsitz in Emmerich, Deutschland, ist ein führender Hersteller von natürlichen Aromazutaten (NACs) für die globale Aromen- und Duftstoffindustrie. Heute beschäftigt Axxence rund 120 Vollzeitkräfte und produziert über 260 NACs, die in über 35 Ländern an mehr als 240 Kunden verkauft werden. Heute produziert Axxence eine breite Palette natürlicher Inhaltsstoffe für Geschmacks- und Duftstoffe, die in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie sowie in der Kosmetik- und Körperpflegeindustrie verwendet werden. Das Unternehmen betreibt zwei Produktionsstätten in der Slowakei und hat Vertriebs- und Logistikfunktionen in der Zentrale in Emmerich.

Im Rahmen der Nachfolgeplanung von Joost van Neck hat das langjährige und sehr erfahrene Managementteam von Axxence zusammen mit capiton die Gruppe übernommen, mit der Überzeugung, die Wachstumsgeschichte ihres Gründers fortzusetzen.

Centum Capital veröffentlicht diese Information Dritter als News aus dem M&A-Markt und war an dieser Transaktion nicht beteiligt.

Unsere globale M&A-Allianz zeigt ein starkes erstes Halbjahr 2021

06.2021: Centum Capital ist Mitglied der GCG Geneva Capital Group, der globalen Allianz unabhängiger M&A Berater. Heute wurde der Dealmaker Report für das 1. Halbjahr 2021 veröffentlicht:

Weltweit haben GCG-Mitglieder in den ersten sechs Monaten dieses Jahres 90 Deals mit einem kumulierten Wert von über 1,1 Mrd. USD abgeschlossen (nur offengelegte Werte). Die M&A-Aktivitäten des GCG-Netzwerks erstreckten sich über 10 Länder und 16 unterschiedliche Sektoren.

Der GCG-Dealmaker Report 1.HJ/2021 kann >>hier heruntergeladen werden<<

Cinven investiert in Präsentationssoftware

06.2021: Die Private Equity Gesellschaft Cinven wird sich mehrheitlich an think-cell beteiligen, dem Entwickler von Charts- und Layout-Software für PowerPoint zur ganzheitlichen Optimierung der professionellen Folienerstellung, und damit zur Effizienz- und Qualitätssteigerung bei der Erstellung und Bearbeitung von Präsentationen. Finanzielle Details der Transaktion werden nicht bekannt gegeben.

Mit Hauptsitz in Berlin, Deutschland, ist think-cell die weltweit führende Produktivitätssoftware zum Erstellen datengesteuerter Präsentationen in Microsoft PowerPoint, die es Benutzern ermöglicht, mit Leichtigkeit anspruchsvolle Diagramme zu erstellen und gleichzeitig viel Zeit zu sparen. think-cell bietet auch Layout-Funktionen zum automatischen Anordnen von Texten, grafischen Elementen und Bildern bei entsprechender Skalierung und Ausrichtung der Inhalte. Die Software hat mehr als 800.000 Endbenutzer in mehr als 17.000 Unternehmen weltweit. think-cell wird von 8 der 10 weltweit führenden Beratungsunternehmen, 80 % der Fortune 100, dem gesamten DAX 30 und 9 der Top 10 der US-amerikanischen Business Schools verwendet.

think-cell wurde 2002 von den Mitgründern Markus Hannebauer und Arno Schödl gegründet, die weiterhin aktive Mitglieder des Managementteams sind und neben Cinven bedeutende Minderheitsinvestoren bleiben. Die Partnerschaft wird die Erfahrung und Qualität der Gründer von think-cell und des bestehenden Managementteams mit der internationalen Plattform und Expertise von Cinven bei der Förderung und Beschleunigung von Wachstum kombinieren.

Centum Capital veröffentlicht diese Information Dritter als News aus dem M&A-Markt und war an dieser Transaktion nicht beteiligt.