Hundefutterhersteller gehen gemeinsamen Weg

07.2019: Die Seitz Heimtiernahrung aus dem niedersächsischen Langwedel ist ein führender Hersteller von Premium-Nassfutter für Hunde und Katzen im Private Label-Segment. Darüber hinaus umfasst das Sortiment BARF-Produkte sowie Wurstwaren, die u.a. unter der eigenen Marke „Seitz Heimtiernahrung“ vertrieben werden. Zu den Kunden von Seitz gehören deutsche Premiummarkenunternehmen, die ihre Produkte über Veterinäre sowie den Fachhandel vertreiben.

Seitz hat zum 1. Juli 2019 das bayerische Unternehmen Fleischeslust in die Seitz-Gruppe eingegliedert. Die Fleischeslust-Inhaberfamilie Kurpas hat sich im Gegenzug an der Seitz-Gruppe beteiligt. „Beide Unternehmen bleiben rechtlich eigenständig“, betont Thomas Suwelack, Geschäftsführer beider Unternehmen. Im Hintergrund agiert die Beteiligungsgesellschaft BPE aus Hamburg, die eine Mehrheitsbeteiligung an der Seitz-Gruppe hält.

Ziel dieser strategischen Allianz sei es, gemeinsam den steigenden Bedürfnissen bei der Ernährung von Heimtieren und den regulatorischen Anforderungen Rechnung zu tragen. Im Fokus des Wachstums beider Unternehmen stehen die Bereiche Rohstoffsicherung und Qualitätsmanagement. So hat die Seitz-Gruppe zur Sicherung der Kapazität in den vergangenen Jahren erheblich in modernste Produktionsanlagen und –verfahren investiert und bietet heute nach dem Lebensmittelstandard IFS zertifizierte Produkte für Hunde und Katzen an. Während sich Seitz Heimtiernahrung weiterhin auf seine Kernkompetenz als Private-Label-Produzent konzentriert, hat Fleischeslust einen IFS-zertifizierten Produzenten für die eigenen Produkte gewonnen. Der Fleischeslust-Standort in Waldkirchen bleibt für die Logistik und die Endfertigung, z.B. etikettieren, erhalten.

Centum Capital hat diese Transaktion initiiert und auf der Käuferseite beraten. Für Details klicken Sie hier…