Spezialist für med. Polymer-werkstoffe regelt Nachfolge

12.2021: Die DETAX, Spezialist für medizinische Polymerwerkstoffe, regelt die Nachfolge im Zuge eines Management Buy-Outs. DETAX ist ein führender Anbieter von biokompatiblen Silikonen und lichthärtenden 3D-Kunststoffen für medizinische Anwendungen im Dental- und Audiobereich und beschäftigt heute rund 110 Mitarbeiter. Als innovativer Spezialist der Polymerchemie bietet DETAX seinen Kunden ein hochwertiges und umfassend MDR-zertifiziertes Produktangebot und positioniert sich als Vorreiter im hochdynamischen Umfeld der 3D-Druckmaterialien.

Das Investorenkonsortium aus ECM, PINOVA und Gilde Healthcare Private Equity unterstützt DETAX und das Management-Team im Rahmen eines Management Buy-outs bei der Nachfolgeregelung. Gemeinsam wollen die Partner den erfolgreichen Wachstumskurs von DETAX weiter ausbauen. Die beiden langjährigen Geschäftsführer, Frau Ursula Juretzki-Mangold und Herr Ralf König, haben sich gleichfalls am Unternehmen beteiligt. Nach mehr als 65 Jahren wurde der Übergang von der Inhaberfamilie Regneri auf die neuen Eigentümer vollzogen. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der üblichen kartellrechtlichen Freigabe.

Centum Capital gibt diese öffentliche Information Dritter als News aus dem M&A-Markt weiter und war an der Transaktion nicht beteiligt.