X

Aktuelles

Artmadis, ein französisches Portfoliounternehmen der Mutares AG, beschleunigt die Expansion durch die Übernahme von Verbeelen in Belgien. Verbeelen ist ein Großhändler für Küchenwaren, Gläsern und Geschirr, insbesondere für Hotels, Restaurants und Cafés.

Artmadis beschleunigt die Expansion in den belgischen Markt durch die Übernahme des Großhandelsunternehmens Verbeelen.

Artmadis, ein Tochterunternehmen der mutares AG (ISIN: DE000A0SMSH2), ist das führende Großhandelsunternehmen für Haushaltswaren in Frankreich. Das erfolgreiche organische Wachstum der letzten Jahre wurde vor allem durch eine erhöhte Durchdringung der sehr attraktiven Kundenbasis erreicht. Nun beschleunigt das Unternehmen die Expansion in den belgischen Markt durch die Übernahme des Großhandelsunternehmens Verbeelen.

Artmadis ist das führende Großhandelsunternehmen von Küchenwaren, Gläsern und Geschirr in Frankreich. Das Unternehmen beliefert sämtliche große französische Handelsunternehmen sowie Möbelhäuser und den digitalen Handel. In 2015 hat Artmadis einen Umsatz von EUR 76 Mio. und ein operatives Ergebnis (EBITDA) von EUR 3 Mio. erwirtschaftet.

muatres hat das Unternehmen im Jahr 2012 erworben und durch die Einführung eines umfassenden Category Managements als werterhöhenden Service für die Kunden erfolgreich repositioniert. Dafür hat Artmadis eine Einkaufsabteilung in Hongkong neu aufgebaut. Neben dem Vertrieb von bekannten Marken wie Pyrex, Victorinox und Le Parfait verläuft das Management der eigenen Marken „Novastyl“ und „Menastyl“ außerordentlich erfolgreich.   Durch die Akquisition von Verbeelen verschafft sich Artmadis eine starke Marktposition im Vertrieb von Glas und Geschirr an Hotels, Restaurants und Cafés (HORECA) in Belgien. Verbeelen vertreibt bekannte Marken wie Rosenthal und Stoelzle.

Die mutares AG, München, erwirbt mittelständische Unternehmen und Unternehmensteile, die im Zuge einer Neupositionierung des Eigentümers veräußert werden und ein klares operatives Verbesserungspotenzial besitzen. mutares unterstützt seine Beteiligungsunternehmen aktiv mit eigenen Teams mit dem Ziel, eine deutliche Wertsteigerung zu erreichen. Dabei steht die Ausrichtung des Unternehmens auf nachhaltiges Wachstum im Vordergrund. Die Aktien der mutares AG werden im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Symbol MUX (ISIN: DE000A0SMSH2) gehandelt.

Centum Capital hat diese Transaktion gemeinsam mit seinem belgischen Partner Axxess initiiert und den Käufer in 2015 beraten.